Klassische Homöopathie, Bioresonanztherapie, Selbstorganisatorische Hypnose und Autogenes Training in Kerpen bei Köln

Bioresonanztherapie
Der biophysikalische Weg!

Der Bioresonanztherapie liegt die Annahme zugrunde, dass menschliche Zellen mittels "Lichtblitze" miteinander kommunizieren. Sie tauschen über bestimmte Frequenzen Informationen aus.

Belastende Einflüsse oder Substanzen wie Viren, Bakterien, Strahlen, Elektrosmog, Allergene, Unverträglichkeiten, Schwermetalle, Toxine etc. können diese Kommunikation zwischen den Zellen behindern. Dadurch wird die Arbeit der Zellen gestört. Dies kann sich durch unklare Befindlichkeitsstörungen, Leistungsschwäche, chronische Müdigkeit oder später auch durch organische Veränderungen zeigen.

Auf der biophysikalischen Ebene, d.h. mit der Bioresonanzmethode können solche Belastungen getestet und mit den passenden Frequenzmustern behandelt werden. Ziel der Behandlung ist es, die körpereigene Regulation zu stützen und zu fördern, damit die Kommunikation der Zellen wieder hergestellt werden kann und belastende Stoffe freigesetzt und ausgeschieden werden können.